SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen

Spielideen für die ersten Monate

Spielideen Baby

Für die Entwicklung von Kindern ist das Spiel ein wichtiger Bestandteil in ihrer Entwicklung. Weil sie sich durch das Spielen noch stärker mit ihrer Umgebung bzw. Umwelt auseinandersetzen und so versuchen, sie begreifen zu lernen. Dieses natürliche Spielbedürfnis ist bei Kindern selbstverständlich und kommt ganz von allein. Als Eltern müsst Ihr euer Kind nicht anregen, damit es mit dem Spielen beginnt. Wenn Du Dich aber am Spiel beteiligst, wird sich dein Kind über die zusätzliche gemeinsame Zeit und die Extrazuwendung garantiert freuen.

Viele Eltern stehen oft vor der Frage, was und wie sie mit einem kleinen Baby spielen sollen. Schliesslich ist es noch so klein und wirkt zerbrechlich. Es gibt aber durchaus bereits für Babys eine Auswahl an passenden Spielen, die Spass machen und das Kind altersgerecht fördern. Es ist sehr einfach, denn ein Baby oder Kleinkind kann man schon mit einfachen Mitteln begeistern und inspirieren. Zudem ist es einfach ein riesen Spass, Dein Baby zum Lachen zu bringen, zum anderen fördern diese sehr positiven gemeinsamen Momente die Eltern-Kind-Beziehung.

So schnell und einfach Du Dein Baby auch zu etwas begeistern kannst, so schnell können diese Emotionen wieder verfliegen. Das liegt hauptsächlich daran, dass sich ein Baby oder Kleinkind noch nicht lange auf eine bestimmte Sache konzentrieren kann. Aus diesem Grund solltest Du darauf achten, dass Dein Baby beim Spielen gefördert und nicht überfordert wird. Reagiere deshalb gleich, wenn es Dir mit seinen Möglichkeiten der Kommunikation mitteilt, dass es nicht mehr spielen will. Anzeichen dafür können beispielsweise sein:

  • Es beginnt zu weinen oder schreien.
  • Das Baby schläft ein.
  • Es reibt sich die Augen.
  • Der Sprössling zieht ein Tuch über das Gesicht.
  • Das Baby dreht sich weg.

Zum gemeinsamen Spiel eignen sich sehr gut Spielideen, die sich primär auf das Erfahren der eigenen Sinne - hören, sehen, fühlen, schmecken oder riechen - richten.

Spielideen für die ersten Monate mit dem Baby

Hörspiel

Für dieses Spiel benötigst Du nur eine Vielzahl unterschiedlicher Gegenstände, die verschiedene Arten von Geräuschen machen. Geeignet sind dafür Papier, Babyrassel, Wecker, Pfannen, Besteck, Musikinstrumente usw. Aus unterschiedlichen Entfernungen und Richtungen spielst Du Deinem Baby die Geräusche vor, wobei Du nicht zu viele Reaktionen von Deinem Baby erwarten darf. Erst mit drei Monaten reagiert ein Baby normalerweise auf Geräusche, und ein kleines Baby kann noch nicht orten, woher das Geräusch kommt. Im Alter zwischen dem 3. und 5. Monat beginnt das Baby, Laute zu lokalisieren und wird sich entsprechend dem Geräusch zuwenden.

Flüsterspiel

Dieses Sinnesspiel kannst Du bereits nach der Geburt spielen. Nimm dafür eine Papprolle, die in die Nähe des Ohres des Babys gehalten wird. Du flüsterst sanft etwas hinein oder machst einfach verschiedene Laute. Dein Baby wird als Reaktion überrascht schauen; ältere Babys können das sehr lustig finden, was aber stark von Ihnen als Akustikgeber abhängt.

Grimassen-Spiel

Für ein Baby sind Mama und Papa das beliebteste Spielzeug, bei denen vor allem Gesicht und Mimik faszinieren. Lustige Grimassen schneiden, Augen zwinkern, Zunge rausstrecken, Nase rümpfen usw. sind eine einfache und effektive Möglichkeit, Dein Baby zu unterhalten. Dabei solltest Du die Reaktion des Babys gut beobachten - so merkst Du schnell welche Grimassen gut bei Deinem Baby ankommen.

Verstecken

Ein Baby entwickelt erst nach ein paar Monaten eine räumliche Vorstellung. Nach der Geburt versteht es noch nicht, dass sich etwas hinter einem Gegenstand verstecken kann. Hier reichen am Anfang schon die eigenen Hände oder eine Zeitung, hinter der Du Dein vertrautes Gesicht plötzlich mit einer akustischen Begleitung wieder auftaucht. Dein Kind findet dieses Spiel sehr spannend und es kann sehr gut mit anderen Gegenständen variiert werden.

Sprachspiel

Damit Dein Baby die Sprache besser lernen kann, solltest Du so früh so viel wie möglich mit Deinem Baby sprechen. Ab ungefähr dem 2. Lebensmonat können Säuglinge mit den ersten eigenen Lauten antworten. Wende Dich einfach Deinem Baby zu und gib einfache Laute von Dir - Dein Baby wird nach seinen Möglichkeiten und zu gegebener Zeit versuchen dich nachzumachen.

Tast-Fühl-Spiel

Wenn Dein Baby bereits selbstständig Gegenstände halten kann, eignet sich dieses Spiel sehr gut. Du darfst aber nicht vergessen, dass ein Baby in dieser Phase versuchen wird, alles in den Mund zu stecken. Aus diesem Grund solltest Du Dein Baby nie alleine mit Gegenständen lassen, welche ihm gefährlich werden könnten. Nehme dazu unterschiedliche Gegenstände mit verschiedenen Formen, Oberflächen und Eigengewicht. Die Grösse sollte so gewählt werden, dass sich Dein Baby diese nicht in den Mund stecken kann. Lege die Gegenstände nacheinander in die Hand Deines Sprösslings und warte einfach die Reaktion ab, oder leg sie neben Dein Baby, damit es selbst danach greifen kann.

Deckenrutschen

Dieses Spiel ist erst etwa ab einem Alter von drei Monaten geeignet. Um dieses Spiel zu spielen, solltest Du einen glatten Fussboden Zuhause haben. Lege Dein Baby auf eine weiche Decke und zieh die Decke langsam mit dem Baby über den glatten Boden. Anfangs solltest Du sehr vorsichtig dabei sein, denn für Dein Baby ist es eine ungewohnte Erfahrung und vielleicht wird es dadurch verunsichert. Mit der Zeit wird es aber sicher immer mehr Spass machen und die Fahrt kann etwa dynamischer werden.

Riechspiel

Für dieses Spiel benötigst Du unterschiedlich duftende Gegenstände wie Kräuter, Blumen, Hölzer usw. Mach es Deinem Baby vor, wie Du selbst daran riechst und lass Dein Kind danach an dem Gegenstand riechen. Erkläre, was es zu riechen bekommt und lass dabei am besten immer einige Augenblicke verstreichen, bis der nächste Gegenstand beschnuppert wird.

Bildquelle: LyraBelacqua-Sally / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen
FB spielerlebnisGoogle spielerlebnisTwitter spielerlebnisRSS spielerlebnisMail spielerlebnis
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden