SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen

Spiele im Freien anregen

Spiele im Freien

Ein Kind, welches auf der Strasse spielt, mit seinen Freunden Baumhäuser baut oder einfach stundenlang im Garten herumtobt ist heute kein selbstverständlicher Anblick mehr. Die Gründe dafür liegen natürlich auf der Hand: In Städten gibt es immer weniger Grünflächen, dafür viel Verkehr, der das Spielen im Freien zu einem Risiko für Kinder macht. Doch auch in ländlichen Regionen verbringen Kinder ihre Zeit lieber vor dem Fernseher als im Sandkasten oder im Wald.

Viele Eltern haben keine Zeit für eine Begleitung ihrer Kinder ins Freie und die Angst vor Gewalt oder Unfällen hindert sie daran, ihren Nachwuchs auf eigene Faust die Umgebung erkunden zu lassen. Das Spiel im Freien aber ermöglicht Kindern viele Lernerfahrungen, die sie in geschlossenen Räumen nicht machen können.

Ein Kind braucht viel Bewegung und intensive Naturerfahrungen

Barfuss über eine Wiese laufen, mit Ästen eine Hütte bauen, in Pfützen springen oder im Sandkasten einen Kuchen backen: Diese Dinge können Kinder nur in der freien Natur erleben. Es sind Erfahrungen, die alle ihre Sinne ansprechen und für ihre Entwicklung wichtig sind. Denn das Spiel mit Wasser, Erde, Sand und anderen Naturmaterialien kann keine noch so pädagogisch wertvolle Fernsehsendung ersetzen.

Dein Kind lernt nur nachhaltig, wenn es sich selbst mit seiner Umwelt beschäftigt. Davon angesehen brauchen Kinder viel Bewegung, die sie in geschlossenen Räumen nicht bekommen. Wenn sich Dein Sohn oder Deine Tochter viel draussen aufhält, profitierst Du letztendlich auch davon, denn Kinder sind dann ausgeglichener und finden abends schneller in den Schlaf.

Interessantes Spielzeug bietet die Natur

Das Schöne beim Spiel im Freien: Viel Begleitung oder spezielles Spielzeug brauchen gerade junge Kinder nicht. Sie beschäftigen sich mit dem, was sie in der Natur finden. Kleine Steine, Äste oder Tiere üben beispielsweise eine grosse Faszination auf Kinder unter drei Jahren aus. Es regt ihre Fantasie an, wenn sie sich mit Dingen beschäftigen, deren Verwendungszweck nicht wie bei industriell hergestellten Spielzeug bereits vorgegeben ist. Ältere Kinder bauen und spielen gemeinsam, entwickeln dabei viel Kreativität und erweitern gleichzeitig ihre sozialen Kompetenzen.

Eltern müssen daher keine kostspieligen Ausflüge in Freizeitparks organisieren, um ihren Kindern im Freien etwas zu bieten. Wenn Du keinen Garten hast, reicht es am Wochenende mit Deinem Kind in den Wald zu gehen und dort auf Entdeckungsreise zu gehen. In der Stadt sorgen regelmässige Besuche auf dem Spielplatz für Spass und soziale Kontakte zu Gleichaltrigen. Was Spielzeug angeht könnten sich Kindergartenkinder über Sandspielzeug und Kinder im Schulalter über Springseile oder Rollschuhe freuen.

Tipp: Es gibt kein schlechtes Wetter für Kinder oder für Eltern

Dass ein Spiel im Freien nur bei Sonnenschein Spass macht ist ein Vorurteil von Erwachsenen. Kindern ist es egal, ob es stürmt, schneit oder regnet, solange sie passend gekleidet sind. Investiere daher in Matschhose, Regenjacke und Gummistiefel - sowohl für Dich als auch für Dein Kind. So steht dem Ausflug in den Park, auf den Spielplatz oder in den Wald nichts im Weg, auch wenn die Sonne Pause macht. Du wirst schnell merken, dass es auch Dir als Mutter oder Vater gut tut, in Begleitung Deines Nachwuchses regelmässig frische Luft zu schnappen. Gerade wenn Du beruflich stark eingespannt bist und viel Zeit sitzend am PC verbringst kann ein Ausflug ins Freie sehr entspannend sein.

Bildquelle: smblake / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen
FB spielerlebnisGoogle spielerlebnisTwitter spielerlebnisRSS spielerlebnisMail spielerlebnis
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden