SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen

Die Malentwicklung bei Kindern

Kind Malen Entwicklung

Manche Kinder sind wahre Künstler und lieben es, mit verschiedenen Farben bunte Bilder zu gestalten. Andere greifen nur selten zu einem Stift, sie toben sich lieber aus oder beschäftigen sich mit Büchern, Bausteinen oder Brettspielen.

Was die Kinder zu Papier bringen, hängt von ihrem Alter ab. Wenn Du ein Kleinkind zu Hause hast weisst Du als Mutter, dass es selbst seinen Kritzeleien durchaus eine Bedeutung zuschreibt. Die kann sich allerdings noch ändern: Heute beschreibt Dein Kind sein Werk als Baum, am nächsten Tag behauptet es, das Motiv stelle ein Tier oder ein Auto dar. Kindergartenkinder hingegen wissen genau, was sie zu Papier bringen - auch wenn Erwachsene es nicht genau erkennen. Gegenständliches Malen will gelernt sein und bis dies gelingt, müssen verschiedene Prozesse im Hinblick auf die Mal- und Zeichenentwicklung durchlaufen werden.

Schon Kleinkinder sind gerne kreativ

Zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr beginnen die meisten Kinder, sich mit Farben zu beschäftigen und zu erkunden, was sich mit Stiften alles anstellen lässt. Diese werden von Kleinkindern in der Faust gehalten - eine Kontrolle über das Mal- und Schreibgerät ist so noch nicht möglich. Trotzdem solltest Du als Mutter die Stifthaltung Deines Kindes in diesem Alter noch nicht korrigieren, denn das würde seine Freude am Tun trüben. Lass es einfach mit Farben und Papier experimentieren. Dafür eignen sich dicke Buntstifte oder handliche Wachsmalstifte besonders gut. Diese sollten natürlich frei von Schadstoffen sein, denn Kleinkinder nehmen Stifte noch gerne in den Mund. Wenn Du nicht willst, dass Dein kleiner Nachwuchskünstler nicht auch die Tapete mit seinen Werken verschönert, solltest Du ausserdem immer ein Auge auf Dein Kind haben, wenn es gerade eine besonders kreative Phase durchlebt.

Die richtige Stifthaltung ist Voraussetzung für eine altersgerechte Malentwicklung

Ab dem dritten Lebensjahr beginnen die meisten Kinder, kreisförmige Linien zu zeichnen. Ein weiteres Jahr später können sie in der Regel innerhalb vorgegebener Formen ausmalen. Mit etwa vier Jahren sollten sich Kinder langsam die richtige Stifthaltung angewöhnen, also den Stift mit Daumen und Zeigefinger im unteren Drittel umfassen. Auch die Händigkeit wird in diesem Entwicklungsstadium festgelegt. Nach und nach lernen Kinder zudem, den Druck, den sie auf den Stift ausüben, richtig zu dosieren, wenn sie malen - das ist wichtig, damit Deinem Kind das Schreiben nicht zu viel Mühe kostet, wenn es in die Schule kommt. Sollte Deinem Kind die Stifthaltung mit fünf Jahren immer noch Probleme bereiten solltest Du seine feinmotorischen Fähigkeiten insgesamt genauer unter die Lupe nehmen. Wenn Dein Sohn oder Deine Tochter beispielsweise auch Schwierigkeiten hat, eine Kette zu fädeln oder eine Schleife zu binden, so solltest Du einen Kinderarzt aufsuchen. Dieser kann beurteilen, ob möglicherweise eine zusätzliche Förderung notwendig ist und wird unter Umständen eine ergotherapeutische Behandlung empfehlen.

Tipp: Gib Deinem Kind ausreichend Möglichkeiten sich kreativ auszuleben

Wasserfarben, Strassenmalkreiden, Fingerfarben: Für jedes Alter gibt es für Kinder altersgerechte Möglichkeiten, ihre Kreativität zu entdecken und damit auch die Mal- und Zeichenentwicklung zu fördern. Druck solltest Du als Mutter aber nicht ausüben: Nicht jedes Kind ist der geborene Künstler und es gibt immer viele unterschiedliche Fördermöglichkeiten im Hinblick auf Kreativität und Feinmotorik.

Bildquelle: paologhedini / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen
FB spielerlebnisGoogle spielerlebnisTwitter spielerlebnisRSS spielerlebnisMail spielerlebnis
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden