SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen

Beim Malen die Kreativität entdecken

Kreativ Malen Kinder

Kinder experimentieren gerne mit Farben, ob mit den Händen, Pinsel oder Stift. Am Anfang ist es nur ein Kritzeln, doch allmählich werden die unkoordinierten Hände geschickter und es entstehen immer komplexere Bilder. Die Eltern können die Kreativität ihres Kindes bei seinen ersten künstlerischen Versuchen mit unterschiedlichen Möglichkeiten unterstützen.

Ihr Kind lernt seine Welt durch Malen oder Zeichnen besser zu verstehen. Es schult sowohl die Fantasie als auch Kreativität und verarbeitet Gefühle und Ereignisse. Das Malen und Zeichnen ist bestens für die Förderung der motorischen Entwicklung und der Kreativität sowie der Wahrnehmung des Kindes geeignet.

Das richtige Malwerkzeug

Kann das Kind die Malwerkzeuge noch nicht richtig halten, so eignen sich die Hände am besten, um die ersten künstlerischen Schritte zu tun. Für Kleinkinder sind dicke Stifte für das Malen am besten geeignet, denn die grossen Stifte kann Ihr Kind halten. Gut sind auch dicke Wachsmalkreiden, sie brechen nicht so schnell ab und gleiten gut über das Papier. Kurze dicke Buntstifte mit robuster Mine liegen auch sehr gut in der Hand, Stifte in Dreikantform unterstützen die richtige Stifthaltung. Das Wichtigste ist, dass die Stifte und die Farbe ungiftig und von guter Qualität sind. Brechen die Buntstifte immer wieder ab oder lassen sich nur schlecht anspitzen, kann dem Kind die Freude am Malen schnell vergehen. Sobald Ihr Kind älter wird, werden auch Ansprüche nach verschiedenen Stiften und Farben höher.

  • Ab 2 Jahren sind Fingerfarben sehr gut geeignet, damit die Kleinen in grossen Schwüngen malen können.
  • Ab 3 Jahren können Kreide für die Tafel oder Strassenkreide und dünne Wachsmalstifte verwendet werden.
  • Ab 4 Jahren werden Wasserfarben und Pinsel interessant. Für die ersten Malversuche ist ein einfacher Kasten mit wenigen Farben, dafür aber grossen Näpfen ideal. Ein dicker Pinsel mit stabilen Borsten ist von Vorteil.

Filzstifte bergen Risiken

Kinder unter drei Jahren lutschen und kauen gerne mal auf den Stiften herum, was gerade bei Filzstiften vermieden werden sollte. Wenn die Kleinen zu fest aufdrücken, zerfasert die Mine, das Papier weicht durch und bekommt vielleicht sogar ein Loch. Die meisten Filzstifte hinterlassen ausserdem hartnäckige Flecken.

Kinder unter vier Jahren sollten nur unter Ihrer Aufsicht mit Filzstiften malen. Im Kindergartenalter sind unterschiedliche Stifte für Experimente sehr gut geeignet.

Ungebremstes Malvergnügen

Kleinkinder malen mit ganzem Körpereinsatz: Der ganze Arm wird mit grosszügigen Schwüngen benutzt. Ist das Kind im vollen Malvergnügen, kann es schnell über den Papierrand hinaus kommen. Aus diesem Grund sollten Sie möglichst grosses Malpapier als Unterlage vorbereiten. Gut geeignet sind die Rückseiten von alten Postern, grossen Kalendern, Tapetenreste oder Packpapierbögen. Das Papier sollte aber nicht zu glatt sein, da die Farbe oft sehr schlecht angenommen wird und Ihr Kind mit dem Stift umso schneller ausrutscht. Wenn Sie Ihrem Kind unterschiedlicher Papierbögen zur Verfügung stellen, wird es für das Kind umso interessanter, da die verschiedenen Strukturen unterschiedliche, interessante Effekte zeigen.

Für eine sorglose und ungestörte Kreativität sollten Sie Tisch und Boden mit einem grossen Plastiktuch abdecken. Beim Malen mit Filzstiften oder Wasserfarben ist für die Kleineren ein Malkittel zu empfehlen.

Bildquelle: Mojpe / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen
FB spielerlebnisGoogle spielerlebnisTwitter spielerlebnisRSS spielerlebnisMail spielerlebnis
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden