SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen

Fördert Holzspielzeug ganz besonders?

Holzspielzeug spielen

"Früher hatten wir nur Holzspielzeug - Plastik zum Spielen? Das konnte sich niemand vorstellen."
Industriell und unter Zuhilfenahme chemischer Prozesse hergestelltes Spielmaterial für Kinder gibt es tatsächlich noch nicht sehr lange und neben den Grosseltern Deiner Kinder, die vielleicht hin und wieder nostalgisch von ihrer eigenen Kindheit erzählen, plädieren auch viele Experten für mehr Holzspielzeug in Kinderzimmern.

Dafür gibt es sowohl pädagogische als auch gesundheitliche Argumente. Aber die Werbeindustrie hat einen grossen Einfluss auf Kinder und Du als Mutter fragst Dich wahrscheinlich, ob sich Deine Kinder sich tatsächlich mit Holzspielzeug zufrieden geben, nur weil Erwachsene dieses für pädagogisch wertvoller halten. Ist Plastikspielzeug wirklich so viel schlechter für Kinder, obwohl haute nahezu alle Gegenstände, egal ob im Haushalt oder im Kinderzimmer, Kunststoff enthalten?

Kunststoffspielzeug kann chemisch belastet sein und die Gesundheit von Kindern gefährden

Die Sache ist die: Plastik ist nicht gleich Plastik. Viele Kunststoffe sind gesundheitlich unbedenklich und können in unserer modernen Gesellschaft auch gar nicht gleichwertig durch andere Materialien ersetzt werden. Kinderspielsachen müssen jedoch andere und teilweise strengere Qualitätskriterien erfüllen als ein Zahnputzbecher oder eine Spülschüssel. Kleinkinder untersuchen ihr Spielzeug mit dem Mund, daher darf es keine chemischen Stoffe enthalten die sich lösen, in den Körper gelangen und dort eine gesundheitsgefährdende Wirkung haben könnten. In diesem Zusammenhang ist häufig von sogenannten Weichmachern die Rede. Diese Stoffe stehen im Verdacht krebserregend zu sein und haben daher in Spielzeug nichts zu suchen. Holzspielzeug ist deshalb eine gute Alternative, wenn Du als Mutter Wert auf natürliches, unbelastetes Spielmaterial legst. Wichtig: Auch Holz wird häufig chemisch behandelt und lackiert. Achte darauf Produkte auszuwählen, die eindeutig als Kinderspielzeug deklariert und deshalb schadstofffrei sind.

Nicht jedes Holzspielzeug ist alltagstauglich und altersgerecht

Holzspielzeug hat nicht nur Vorteile. Holz ist häufig schwer - wenn einem dreijährigen Kind eine massive Spielzeugeisenbahn aus Holz auf die Füsse fällt, kann das Verletzungen verursachen. Auch ist es wichtig, dass Holzspielzeug so Bearbeiter wird, dass es keine scharfen Ecken und Kanten mehr aufweist. Lasse Dich als Mutter daher im Spielwarenfachgeschäft beraten, ab welchem Alter ein bestimmtes Holzspielzeug für Dein Kind infrage kommt und prüfe das Gewicht des Produktes selbst, indem Du es in die Hand nimmst. Für ältere Kinder im Vorschulalter eignen sich Holzbausteine gut, denn sie sind ein interessantes und vielseitiges Spielmaterial. Bausteine in verschiedenen Formen regen die Kreativität an, denn mit ihnen kann Dein Kind Türme, Burgen und Fahrzeuge bauen und seiner Fantasie freien Lauf lassen. Weil massive Holzbausteine schwer sind, macht es zudem wichtige Erfahrungen im Hinblick auf Statik und Schwerkraft. Das Stapeln mehrere Bausteine will gelernt sein und erfordert Geduld und Fingerspitzengefühl. Gleichzeitig wird die Feinmotorik gefördert.

Tipp: Plastikspielzeug nicht verbannen, aber auf Qualität setzen

Natürlich ist Holzspielzeug allein nicht ausreichend, wenn es darum geht Dein Kind mit pädagogisch wertvollem Spielzeug zu versorgen. Auch wird es Dir selbst als verantwortungsvolle Mutter kaum möglich sein, Plastikprodukte komplett aus dem Kinderzimmer zu verbannen. Achte jedoch darauf, kein Billigspielzeug zu kaufen und informiere Dich regelmässig über aktuelle unabhängige Produkttests. So erfährst Du zeitnah, wenn Spielzeug belastet ist oder ein Sicherheitsrisiko für Dein Kind dargestellt.

Bildquelle: bmagsfoster / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen
FB spielerlebnisGoogle spielerlebnisTwitter spielerlebnisRSS spielerlebnisMail spielerlebnis
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden