SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen

Puppen für Kinder

Puppe Kinderzimmer

"Mama, ich wünsche mir eine Puppe."
Kinder und Puppen - in der Vorstellung vieler Eltern gehören Puppen und Puppenzubehör in jedes Kinderzimmer. Wahrscheinlich hast Du selbst als Kind eine Lieblingspuppe gehabt, die jeden Tag mit Liebe gewaschen, gekämmt und umgezogen wurde. Nicht umsonst gehören Puppen zu den zeitlosen Kinderspielzeugen, die wahrscheinlich auch noch die nachfolgenden Generationen begeistern werden.

Doch nicht jede Puppe ist für jedes Kind gleich gut geeignet und wie bei allen Produkten gibt es enorme Qualitätsunterschiede. Daher empfiehlt es sich, wenn Du genau hinschaust und vergleichst, wenn Du Deinem Kind mit einer Puppe eine Freude machen möchtest.

Kleine Kinder - kleine Puppen

Einige Puppen sind schon ab dem zweiten Lebensjahr geeignet. In diesem Alter beginnen Kinder, Alltagshandlungen der Erwachsenen nachzuahmen und so zu tun, als ob sie putzen, staubsaugen oder Wäsche aufhängen würden. Dieses "So-tun-als-ob-Spiel" ist die erste Vorstufe eines Rollenspiels und wichtig für die kindliche Entwicklung. Ein Kleinkind eignet sich dadurch lebenspraktische Fähigkeiten an, die es später dann perfektioniert. Ausserdem setzt es sich spielerisch mit verschiedenen Rollen und den damit verknüpften Aufgaben und Erwartungen auseinander, indem es es so tut als sei es die Mama, die ihr Baby versorgen muss.

Für Kinder zwischen dem zweiten und dritten Lebensjahr sind kleine, handliche Babypuppen ohne Haare gut geeignet. Grösser als etwa 20 Zentimeter müssen sie nicht sein. Die Puppe sollte aus robustem Material bestehen und sich im Idealfall auch mit in die Badewanne nehmen lassen. Grundsätzlich gilt: Je älter das Kind ist, desto weniger detailreicher sollte die Puppe sein. Für kleine Kinder eignen sich einfache Puppen mit wenig Zubehör gut.

Es reicht, wenn die Babypuppe ein Kleidungsstück zum Wechseln mitbringt, welches sich idealerweise mithilfe eines Klettverschlusses schliessen lässt. So kann Dein Kind sein "Baby" ohne Hilfe an- und ausziehen. Ältere Kinder ab etwa 5 Jahren sind in der Lage, komplexere Rollenspiel zu spielen und wünschen sich daher Zubehör wie Puppenkleider, eine Puppenküche oder ein Puppenbett. Puppen für Kindergartenkinder dürfen daher etwas grösser sein und sollten Haare haben, die das Kind frisieren kann.

Puppen nur für Mädchen?

Jungen die mit Puppen spielten mussten sich früher häufig dumme Kommentare anhören. Heute gilt die Ansicht nur Mädchen dürften mit Puppen spielen aus pädagogischer Sicht als völlig überholt. Derartige Rollenklischees hindern Kinder daran, ihre individuelle Persönlichkeit zu entdecken und ihre persönlichen Interessen und Fähigkeiten zu entwickeln. Ein Junge, der gerne mit Puppen spielt, erweitert seine sozialen, sprachlichen und feinmotorischen Kompetenzen.

Daher solltest Du seinen Wunsch erfüllen, wenn Dein Sohn gerne mit Puppen spielen möchte. Es schadet auch nicht, ihm von Anfang an sowohl Autos und Konstruktionsmaterial als auch Spielzeug zur Verfügung zu stellen, mit dem Rollenspiele möglich sind. So kann er frei und unvoreingenommen entscheiden, womit er sich beschäftigen möchte. In Kindertageseinrichtungen nutzen Kinder schliesslich auch nicht nur das Spielmaterial, welches vermeintlich zu ihrem Geschlecht passt.

Tipp: Darauf achten, dass Puppen keine Schadstoffe enthalten

Achte beim Kauf von Puppen auf Qualität. Billig produziertes Spielmaterial aus Plastik kann gesundheitsschädliche Weichmacher enthalten. Investiert daher lieber etwas mehr Geld in Produkte die schadstoffrei und für Kinder unbedenklich sind.

Bildquelle: maryh0 / pixabay.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen
FB spielerlebnisGoogle spielerlebnisTwitter spielerlebnisRSS spielerlebnisMail spielerlebnis
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden