SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen

Das Spiel um den Haushalt

Spiel Haushalt

Kinder lernen, entwickeln sich und entfalten ihre eigene Persönlichkeit, indem sie die Erwachsenen beobachten, imitieren und danach die gewonnenen Erkenntnisse mit anderen Einflüssen und ihrem individuellen Stil ergänzen.

Dabei kopieren die Kleinen nicht nur Mimik und Gestik ihrer Vertrauenspersonen wie Eltern und älterer Geschwister, sondern auch deren Verhalten in bestimmten, aber auch in alltäglichen Situationen. Besonders grösstenteils routinierte Abläufe und Handgriffe faszinieren Kinder ganz besonders, weil sie diese ständig sehen und wiedererkennen, somit als wichtig einstufen und unbedingt nachahmen wollen.

Dazu zählt auch die Hausarbeit, bei der die Sprösslinge ihre Eltern beobachten. Sie sehen, wie sich das verknitterte Eisbären-Shirt glättet, wenn das Bügeleisen darüber fährt, der Staubsauger die Brösel vom Frühstück zum Verschwinden bringt und Essen entsteht, wenn nur lange genug in einem Topf gerührt wird. Mädchen wie Jungs sind davon beeindruckt und wollen dasselbe schaffen wie Mama und Papa: Sachen glatt und sauber machen und kochen.

Sinn und Unsinn von Spielzeughaushaltsgeräten

Spielzeughaushaltsgeräte sind ebenso sinnvoll, wie beispielsweise Holzwerkzeug. Mit dem einen wie mit dem anderen werden die Erwachsenen beim Erledigen der Hausarbeit oder Reparieren imitiert, da Kinder ab einem gewissen Alter nicht nur beim Arbeiten zuschauen, sondern dasselbe leisten wollen, wie ihre Eltern oder älteren Geschwister.

Plastikbügeleisen oder kleine Staubsauger und Kühlschränke aus Kunststoff gab es auch schon früher, nur herrschte da noch eine klare Trennung der Geschlechter: Die Mutter hat alles sauber gemacht und ist am Herd gestanden, daher bekamen die Töchter Haushaltsgeräte im Mini-Format zum Spielen geschenkt, der Vater war in der Werkstatt oder Garage, die Jungen haben somit Autos und Werkzeug erhalten.

Heute sind die Grenzen fliessend, die Eltern erledigen die Hausarbeit gemeinsam, oder es putzt und kocht auch nur der Vater, wenn er zum Beispiel in Karenz gegangen ist, seinen Job daheim erledigen kann oder mehr Zeit zur Verfügung hat als seine Frau. Darüber hinaus werden Kinder heute grösstenteils dazu erzogen, eigene Interessen zu entwickeln und zu artikulieren, sich daher als Mädchen oder Junge sowohl Haushaltsgeräte oder Puppen wie auch Werkzeug oder Autos wünschen dürfen.

Spielzeughaushaltsgeräte sind pädagogisch wertvoll und sorgen für eine freie Entfaltung

Mit diversen Spielzeughaushaltsgeräten kann der Nachwuchs nicht nur die Erwachsenen imitieren und sich dabei wichtig fühlen, weil er die Arbeit der Eltern mit Eigenleistung unterstützt, sondern auch eigene Vorstellungen umsetzen und der Fantasie dabei freien Lauf lassen. In einer Kinderküche beispielsweise werden Speisen nach eigenen Ideen zubereitet und danach Papa zum Kosten vorgesetzt. Der Mini-Staubsauger dient zum Entfernen von Brösel und anderem Schmutz, damit die Mama nicht alles alleine sauber machen muss, weil sie den Mist ja auch nicht alleine produziert hat. Mit dem Plastikbügeleisen plätten die Kleinen ihre T-Shirts, Hosen oder Kleider, damit sie später knitterfrei nach draussen gehen können und nicht darauf warten müssen, bis ein Erwachsener das Gerät aus dem Schrank holt und endlich bügelt. Häufig erledigen die Eltern und ihre Sprösslinge die Hausarbeit auch gemeinsam - damit es schneller geht.

Der Umgang mit Spielzeughaushaltsgeräten macht Kindern Spass und fördert die Geschicklichkeit. Sie entdecken damit die Welt der Grossen, erobern sie Stück für Stück für sich selbst und fühlen sich dabei als helfende Hand bei der Arbeit wichtig, was wiederum das Selbstbewusstsein stärkt.

Bildquelle: www.smoby.com

Submit to DeliciousSubmit to DiggSubmit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to StumbleuponSubmit to TechnoratiSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn
SPIELERLEBNIS.CH
Sinnvolles und gesundes Spielen
FB spielerlebnisGoogle spielerlebnisTwitter spielerlebnisRSS spielerlebnisMail spielerlebnis
Hinweis: Unsere Webseite nutzt Cookies um Ihnen einen besseren Service zu bieten. Wenn Sie fortfahren, nehmen wir an, dass wir Ihre Erlaubnis haben Cookies zu setzen. Informationen zum Einsatz von Cookies sowie unsere Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und über unser Impressum.     Mehr Informationen    Einverstanden